AllgemeinGebäudereinigungKundenstories

Herausforderungen in der Gebäudereinigung.

Herausforderungen in der Gebäudereinigung.

Die Herausforderungen unserer Kunden sind auch unsere.

Die Gebäudedienstleister stehen vor großen Aufgaben. Digitalisierung, fehlende Auszubildende und dazu Facharbeitermangel: Die Situation im Gebäudereiniger-Handwerk ist nicht einfach. Lesen Sie spannende Insights direkt aus dem Markt.

Wir genießen eine ausgezeichnete Kundenbetreuung, werden über Neuigkeiten zeitnah informiert und schätzen den exzellenten Service des Kundendienstes.

Markus Schmutz
Leiter Business Development Dussmann Service AG

Was sind heutzutage die größten Herausforderungen in der Gebäudereinigung?
Die Diversität und Individualität der Kunden sowie die entsprechend maßgeschneiderten Pakete an die Bedürfnisse der Auftraggeber anzupassen.

Wo sehen Sie persönlich die Trends in der Gebäudereinigung?
Innovation durch neue Technologien und Lösungen. Der Einsatz von Reinigungsrobotern in Bereichen, in welchen die Mitarbeitenden einer höheren Gefährdung ausgesetzt sind sowie zur Erzielung einer höchstmöglichen Reinigungsqualität.

Wie wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit für Sie in der Gebäudereinigung?
Nachhaltigkeit und Ökologie ist ein immer wichtigeres Thema. Die Dussmann Group lebt eine Unternehmenskultur, die auf Nachhaltigkeit basiert. Sie beschränkt dieses Prinzip nicht auf die eigene Leistungserbringung, sondern fördert Nachhaltigkeit bei Kunden und Lieferanten und setzt sie durch Anwendung eines integrierten Management-Systems konsequent im Tagesgeschäft um.

Über Dussmann Service AG
Die Schweizer Tochtergesellschaft der familiengeführten Dussmann Group, mit Sitz in Münchenstein bei Basel sowie Standorten in Zürich, Bern und Lausanne, liefert professionelle Dienstleistungen rund ums Gebäude für Kunden in der gesamten Schweiz. Das Unternehmen verfügt über umfassende Expertise im gesamten Bereich des integralen Facility Managements für Verwaltungen, Einzelhandel, Pharmaindustrie, Kultur, Gesundheitswesen, Sozialwesen, Nahrungsmittelindustrie sowie im Schul- und Bildungswesen. Für die angebotenen Dienstleistungen hat Qualität die absolute Priorität, der Kunde steht dabei immer im Mittelpunkt. Mit modernen Methoden und Technologien ist das Unternehmen in der Lage, flexibel auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen. Durch das weltweite Netzwerk der Dussmann Group, profitieren Kunden von ausgeprägtem Fachwissen aller Bereiche des Gebäudemanagements. Seit Dussmann 2008 in der Schweiz Fuss gefasst hat, arbeitet Dussmann mit Diversey zusammen.

aus der Nachbarschaft


Marc Liedtke
Betriebsleiter Geschäftsbereich
Technische Dienstleistungen
TEREG Gebäudedienste GmbH, Hamburg

Was sind die größten Herausforderungen heutzutage in der Gebäudereinigung?
Die größte Herausforderung im Gebäudereinigerhandwerk ist zweifellos das Schritthalten in puncto ‚Industrie 4.0‘. Viele Fortschritte sind darauf ausgerichtet, Fertigungsabläufe und deren Prozesse zu optimieren: Dabei geht es immer um Produktivitätssteigerung und Kostenersparnis. Wo der Mensch diese Leistung nicht erbringen kann, versucht man IT-gestützt das Ziel zu erreichen. Das betrifft auch unser Handwerk. Heißt, unsere Mitarbeiter bekommen digital vermittelt, wo gerade Reinigungs- oder Servicelücken zu schließen sind. Das muss nicht immer die effizienteste Lösung sein, wie beispielsweise bei der Leistungserbringung über festgelegte Reinigungsintervalle, denn diese spielen bei der IT-gestützten Reinigung keine Rolle mehr. Unsere wertvolle Ressource Mensch und dessen Arbeitskraft kann dabei häufig nicht mehr Schritt halten.

Wo sehen Sie persönlich die Trends in der Gebäudereinigung?
Die Automatisierung wird in allen Lebensbereichen weiter voranschreiten und somit im Fokus bleiben. Ich selbst habe die Reinigungsroboter vor zwei Jahren auch noch belächelt. Seit einem Jahr ist in meinem Privathaushalt auch ein kleiner vollautomatischer Helfer unterwegs. Das ersetzt viele Reinigungsarbeiten nicht, erspart aber dennoch Zeit.

Wie wichtig ist für Sie das Thema Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung?
Das Thema Nachhaltigkeit bespielen wir kontinuierlich. Als erster Dienstleister Hamburgs wurden wir bereits vor 10 Jahren Umweltpartner der Freien und Hansestadt. Wir setzen auf fortwährende Verbesserung in allen Unternehmensbereichen, sei es im Beschaffungswesen, bei der Umsetzung von Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen, ganz wesentlich aber im Tagesgeschäft bei unseren Auftraggebern. Wir implementieren beispielsweise effizientere Reinigungsverfahren, verzichten – wo machbar – komplett auf den Einsatz von Reinigungsmitteln. Stattdessen nutzen wir innovative Heißdampftechnologien oder arbeiten mit entionisiertem Wasser. Nachhaltigkeit verstehen wir nicht als Abarbeiten einer überschaubaren To-Do-Liste sondern eher als dauerhafte Aufgabenstellung.

Seit wie vielen Jahren arbeiten Sie mit Diversey zusammen?
Seit über 40 Jahren pflegen wir eine stabile Partnerschaft mit dem Hause Diversey/TASKI. Die Produkte für den Sektor Industriereinigung haben sich bewährt und unsere Mitarbeiter bauen auf die Zuverlässigkeit der Maschinen.

Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit mit Diversey?
An unseren Erfahrungen, die wir im täglichen Einsatz mit der Reinigungstechnik sammeln, lassen wir unsere Lieferanten teilhaben. Wir arbeiten gern an der Entwicklung neuer Maschinen und Geräte mit und tragen somit auch ein Stück weit zu einer anwenderfreundlichen Weiterentwicklung bei. Das ist auch mit Diversey so. Die Innovationen aus dem Hause Diversey/TASKI genießen gerade beim professionellen Einsatz in der Industrie einen guten Ruf.

Über die TEREG Gebäudedienste GmbH, Hamburg
Mitarbeiter: rd.1.500, Gründungsjahr: 1963, Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Dirk Kratz
Fullservice-Dienstleister, Geschäftsbereiche: Reinigung, Sanierung, Services, Operative Dienstleistungserbringung und -steuerung, Praxisorientierte Beratung und Konzeptionierung, Unterstützung, Monitoring, Beratungsleistung bei Ausschreibungs- und Vergabeverfahren

www.tereg.de