Allgemein

Heute ist Welthändehygienetag!

05.05.2017 – Heute ist internationaler Welthändehygienetag
Diversey setzt sich für Infektionsprävention und den Kampf gegen Antibiotikaresistenz ein. Machen Sie mit: Händewaschen
ist das wichtigste Mittel zur Verhinderung der Ausbreitung von Infektionen. Zum Welthändehygienetag möchten wir auch dieses Jahr wieder Gutes tun – gemeinsam mit Ihnen!

 

Wie das funktioniert? Ganz einfach!

Wir spenden für jedes Like am 05. Mai 2017 auf unseren Beitrag 1€ an Soap for Hope. Klicken Sie dazu einfach bei unserem LinkedIn Post zum Welthändehygienetag auf „Gefällt mir“. Hier geht es zum Beitrag.

Sealed Air Diversey Care unterstützt die Initiative der WHO

Wir bei Sealed Air arbeiten schon einige Jahr mit der WHO zusammen und unterstützen daher auch dieses Jahr wieder eine Initiative zum Welthändehygienetag. Auf der Seite der Aktion #CleanHands können Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen Ihr Engagement für den Kampf gegen Antibiotikaresistenz zeigen und ein Foto hochladen, welches dann auf der Social Wall von #CleanHands zu sehen ist. Alle bereits hochgeladenen Bilder finden Sie hier.

Mehr Informationen zur Partnerschaft von Sealed Air mit der WHO und der Private Organizations for Patient Safety (POPS) und weitere Aktionen von uns zum Welthändehygienetag finden Sie hier

Soap for Hope

Jedes Jahr sterben über 7 Millionen Kinder an Krankheiten, die durch Händewaschen verhindert werden können.

Jedes Jahr hat ein durchschnittliches Hotel mit 400 Zimmern 3,5 Tonnen Abfall an Seife. Dieser Seifenabfall landet entweder direkt im Müll oder wird in globalen Recyclingfabriken verarbeitet, was erhebliche Kosten verursacht.

Aus diesen Gründen hat Sealed Air Soap for HopeTM ins Leben gerufen, um den betroffenen Einrichtungen zu vermitteln, die Seifenreste nicht einfach wegzuwerfen, sondern sie in neue Seifenstücke zu verwandeln.

Das Soap for Hope Programm verfolgt 3 Hauptziele:

  • Leben retten. Hygienestandards verbessern, indem Gemeinschaften mit Seife versorgt werden, die zu ebendieser keinen Zugang haben
  • Lebensunterhalte gewährleisten, durch das Recycling und die Aufbereitung von Seifen für die lokalen Gemeinschaften
  • Abfälle verringern, indem Hotels dabei geholfen wird, die Seifenabfälle in neue Seifenstücke umzuwandeln

 

 

Wie alles funktioniert

Seife wird von Sealed Air’s Hotelkunden, die Partner des Soap for Hope Programms sind, zu einer lokalen Fabrik transportiert. Dort werden die Seifenreste von Einheimischen durch eine innovative sowie simple Kaltpressmethode aufbereitet. Die dadurch entstehenden, neuen Seifenstücke werden dann an bedürftige Gemeinden verteilt, wordurch Abfall reduziert, Hygienestandards verbessert und Arbeitsplätze geschaffen werden.

Einer der Hauptspekte des Programms ist Engagement. Alle Projekte werden direkt von lokalen, gemeinnützigen Organisationen betrieben und beschäftigen benachteiligte Gemeindemitglieder, die sonst nicht die Chance hätten ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

 

Was wir bisher erreicht haben